18 Januar 2017

Fiat Chrysler Automobiles - Automobilmarkt Europa im Dezember und im Gesamtjahr 2016

  • Fiat Chrysler Automobiles erzielte im Jahr 2016 in Europa ein über dem Marktdurchschnitt liegendes Ergebnis: mit rund 993.000 Neuzulassungen belief sich der Zuwachs auf 14,1 Prozent gegenüber dem Marktzuwachs von 6,5 Prozent.
  • Der Konzern schloss den Monat Dezember mit einem Zuwachs der Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13,7 Prozent auf rund 74.000 Einheiten.
  • Im Jahr 2016 erzielten alle FCA-Marken über dem Marktdurchschnitt liegende Ergebnisse: Jeep +19,0 Prozent, Alfa Romeo +16,5 Prozent, Fiat +13,6 Prozent und Lancia +9,0 Prozent.
  • Mit einem gemeinsamen Anteil von 29,4 Prozent im Jahr 2016 zählten der Fiat Panda und der Fiat 500 zu den meistverkauften Kleinwagen im A-Segment.
  • Der Fiat 500L war das meistverkaufte Fahrzeug in seinem Segment (81.000 Neuzulassungen bei einem Segmentanteil von 25,5 Prozent).
  • Der Fiat 500X zählt unverändert zu den meistverkauften Fahrzeugen seines Segments und verzeichnete im Jahr 2016 einen Anstieg der Verkaufszahlen von mehr als 42,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
  • Ein weiteres Rekordjahr in Europa konnte die Marke Jeep verbuchen: mit 105.000 Neuzulassungen erzielte die Marke das beste Ergebnis seit jeher und die Verkaufszahlen stiegen um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

London, im Januar 2017

Hervorragende Ergebnisse mit starken Zuwächsen verzeichnete Fiat Chrysler Automobiles im Jahr 2016 in Europa (EU28 + EFTA). Mit rund 993.000 Neuzulassungen im Jahr 2016 erzielte FCA Zuwächse von 14,1 Prozent (im Vergleich zu einem Marktzuwachs von 6,5 Prozent) und verbesserte den Marktanteil um 0,5 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent. Alle Marken verzeichneten über dem Marktdurchschnitt liegende Ergebnisse: Jeep +19,0 Prozent, Alfa Romeo +16,5 Prozent, Fiat +13,6 Prozent und Lancia +9,0 Prozent. Im Jahr 2016 erzielte FCA bei den Verkaufszahlen in fast allen wichtigen Ländern über dem Marktdurchschnitt liegende Ergebnisse: in Italien (+18,5 Prozent), in Deutschland (+8,5 Prozent), in Frankreich (+13,2 Prozent) und in Spanien (+26,8 Prozent).

Im Dezember belief sich die Zahl der Neuzulassungen von FCA auf etwa 74.000, ein Zuwachs von 13,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gegenüber einem Marktzuwachs von 3,2 Prozent. Der Marktanteil von FCA lag bei 6,2 Prozent und damit um 0,6 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

Zu den positiven Ergebnissen von FCA im Jahr 2016 trugen vor allem die hervorragende Entwicklung  der Spitzenmodelle der verschiedenen Marken bei: der Fiat 500X und der Jeep Renegade behaupten sich weiterhin unter den europäischen Top-Ten ihres Segments, ebenso wie auch der Fiat 500, Fiat 500L und Fiat Panda (meistverkaufte Fahrzeuge in ihrem Segment) und der Fiat Tipo (mit kontinuierlichen Zuwächsen) im Jahr 2016 sehr erfolgreich waren.

 

Die Zahl der Neuzulassungen der Marke Fiat stieg im Jahr 2016 stark an. Die Zahl der Neuzulassungen lag bei mehr als 746.000 (+13,6 Prozent) und der Marktanteil stieg gegenüber dem Vorjahr um 0,3 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent. Im Jahr 2016 steigen die Verkaufszahlen der Marke Fiat in Italien (+17,1 Prozent), in Deutschland (+9,3 Prozent), in Frankreich (+14,9 Prozent), in Spanien (+29,4 Prozent), in Belgien (+6,8 Prozent), in Österreich (+21,4 Prozent) und in Polen (+25,1 Prozent).

Im Dezember 2016 belief sich die Zahl der Neuzulassungen von Fiat auf mehr als 54.000 Einheiten, dies sind 11,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Marktanteil stieg auf 4,5 Prozent gegenüber 4,2 Prozent im Vorjahresmonat.

Auch im Jahr 2016 erzielten die Spitzenmodelle der Marke wieder hervorragende Ergebnisse. Der Fiat Panda (rund 191000 Neuzulassungen) und der Fiat 500 (185000 Neuzulassungen) sind die meistverkauften Autos im A-Segment und erzielten einen gemeinsamen Segmentanteil von 29,4 Prozent. Der Fiat 500L war mit mehr als 81.000 Neuzulassungen und einem Segmentanteil von 25,5 Prozent das meistverkaufte Auto in seinem Segment. Der Fiat 500X zählt mit rund 107.000 Neuzulassungen, ein Zuwachs von 42 Prozent im Vergleich zu 2015, in seinem Segment im Jahr 2016 unverändert zu den fünf meistverkauften Autos. Auf kontinuierlichem Wachstumskurs ist der Fiat Tipo mit mehr als 61.500 Neuzulassungen im Jahr 2016. Der Fiat 124 Spider gehört seit seiner Einführung vor wenigen Monaten zu den meistverkauften Autos in seiner Kategorie.

Im Jahr 2016 lag die Zahl der Neuzulassungen der Marke Lancia/Chrysler in Europa bei mehr als 67.200 Einheiten (+9,0 Prozent gegenüber 2015). Der Marktanteil war mit 0,4 Prozent unverändert. Im Dezember belief sich die Zahl der Neuzulassungen auf rund 4.500 und der Marktanteil lag bei 0,4 Prozent.

Der Lancia Ypsilon erfreut sich in Europa weiterhin großer Beliebtheit und steigerte seine Verkaufszahlen im Jahr 2016 um 13,25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Italien steht er nach wie vor unverändert an der Spitze des B-Segments (Segmentanteil 13,8 Prozent) und erzielte bei den Verkaufszahlen einen Zuwachs von 17,6 Prozent.

Im Jahr 2016 belief sich die Zahl der Neuzulassungen der Marke Alfa Romeo in Europa auf 66.200 Einheiten, ein Zuwachs von 16,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Marktanteil lag bei 0,4 Prozent. Die Marke Alfa Romeo verbesserte ihre Verkaufszahlen in fast allen wichtigen europäischen Märkten: in Italien (+19,2 Prozent), in Deutschland (+39,3), in Frankreich (+15,4 Prozent) und in Spanien (+11,9 Prozent).

Im Dezember 2016 lag die Zahl der Neuzulassungen der Marke in Europa bei 6.200 Einheiten (+43,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat). Der Marktanteil stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 0,5 Prozent.

Zu den Ergebnissen der Marke Alfa Romeo trug neben den rund 42.000 verkauften Einheiten des Modells „Giulietta" vor allem der Erfolg des Modells „Giulia" bei. Rund 10.500 Einheiten des neuen Modells wurden bereits verkauft, obwohl der Verkauf in den einzelnen europäischen Ländern erst in der zweiten Jahreshälfte nach und nach anlief.

Ein weiteres Rekordjahr verzeichnete die Marke Jeep, die das Jahr 2016 mit ihrem besten Ergebnis in Europa seit jeher schloss. Im Jahr 2016 steigerte die Marke die Zahl der Neuzulassungen um 19,0 Prozent auf 105.000 im Vergleich zu 88.200 im Jahr 2015. Der Marktanteil stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 0,7 Prozent.

In den wichtigen europäischen Märkten erzielte die Marke Jeep im Jahr 2016 Zuwächse bei den Verkaufszahlen: in Italien (+35,0 Prozent), in Frankreich (+16,3 Prozent), in Großbritannien (+30,5 Prozent) und in Spanien (+32,9 Prozent).

Auch im Dezember erzielte die Marke Jeep positive Ergebnisse. Die Zahl der Neuzulassungen lag bei mehr als 8.200 Einheiten, ein Zuwachs von 10,2 Prozent bei einem Marktanteil von 0,7 Prozent (+0,1 Prozentpunkte).

Insbesondere der Jeep Renegade, der in Europa unverändert zu den meistverkauften Autos in seinem Segment zählt, kurbelte im Jahr 2016 mit rund 77.000 verkauften Einheiten (+ 40,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr) die Ergebnisse der Marke an.

Maserati verkaufte im Jahr 2016 in Europa mehr als 7.900 Fahrzeuge, was einem Anstieg von 29,8 Prozent im Vergleich zum Jahr 2015 entspricht.

 

*

 

 

Kontakt:
Claus Witzeck
Tel: +49 69 66988-355
E-Mail: claus.witzeck@fcagroup.com                           

 

 

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Anhänge