18 Februar 2015

Der neue Fiat 500X

Als neuestes Mitglied erweitert der neue Fiat 500X die Fiat 500 Familie um einen vielseitigen Crossover. Mit zwei Modellvarianten - eine im urbanen City-Look, die andere im markanten Offroad-Look -, leistungsfähigen und umweltfreundlichen Motoren sowie innovativen Assistenzlösungen ist der Fiat 500X auf unterschiedlichste Einsatzbereiche und Anforderungen perfekt vorbereitet. Fünf Sitzplätze, ein variabler Gepäckraum und moderne Infotainmentsysteme sorgen für hohen Fahrkomfort. 

 

Frankfurt, 17. Februar 2015

Der neue Fiat 500X verbindet Stil und Funktionalität perfekt miteinander. Der kompakte Crossover ist im urbanen Umfeld ebenso stilsicher unterwegs, wie er abseits befestigter Wege eine gute Figur abgibt. Er ist die jüngste Stufe in der Evolution der Fiat 500 Familie und zeigt, wie sich die Marke Fiat technisch und gestalterisch weiterentwickelt hat. Der extravagante, reife Lifestyle des neuen Fiat 500X ist die automobile Interpretation der eleganten italienischen Haute Couture. Es ist diese spezielle X-Seite, die den eigenständigen Charakter des Fiat 500X ausmacht - ideal für alle Menschen, die sich in keine Schublade stecken lassen.

Mit dem Fiat 500X wird das Erbe des Fiat 500 von 1957 in das Jahr 2014 und damit in eine neue Generation transferiert. Die runden Scheinwerfer und das klassische Firmenlogo mit der verchromten Querspange sind Reminiszenzen an den berühmten Ur-500er. Der neue Crossover erweitert die traditionsbewusste und moderne Fiat 500 Familie, die inzwischen die Modellvarianten Fiat 500, Fiat 500C (Cabriolet), Fiat 500L, Fiat 500L Trekking, Fiat 500L Living und Fiat 500X umfasst. Alle Versionen haben einen eigenen Charakter und sind für unterschiedliche Einsatzzwecke und Kundenwünsche entwickelt worden. Aber sie haben alle dieselbe Wurzel - die Ikone Fiat 500.

Gebaut wird der neue Fiat 500X in dem hochmodernen Werk SATA im süditalienischen Melfi. Von dort wird er in weltweit über 100 Länder exportiert, darunter auch die USA. Der neue Fiat 500X wird in zwei verschiedenen Modellversionen präsentiert. Die Variante Fiat 500X City-Look ist vor allem in der Stadt zu Hause, der Fiat 500X Offroad-Look ist der ideale Begleiter für Outdoor-Aktivitäten. Beide sind mit effizienten Diesel- oder Benzinmotoren ausgerüstet. Zur Verfügung stehen zunächst drei Getriebevarianten: manuelles Schaltgetriebe mit sechs Gängen, Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen und Neungang-Automatik. Je nach Einsatzzweck haben Kunden die Wahl zwischen Vorderradantrieb, Vierradantrieb oder Vorderradantrieb mit elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial Traction+.

Der Fiat 500X ist nicht nur von seiner Natur aus ein echtes Crossover-Fahrzeug, er spricht auch verschiedenste Käuferschichten an. Geschlecht und Alter spielen keine Rolle, er vereint Geschmäcker und passt sich den unterschiedlichen Bedürfnissen des modernen Menschen an. Für diese Kreuzung, an der sich Erwartungen, Anforderungen und Stil sowohl treffen als auch auseinanderbewegen, steht das X.

Es vertritt als Symbol die beiden Versionen des neuen Crossover, die sich vom Konzept her ähneln, sich aber an unterschiedliche Kundenkreise richtet. Der Fiat 500X City-Look in den Ausstattungsversionen Pop, Pop Star und Lounge spricht die jungen, dynamischen Trendsetter in den Metropolen an. Der Fiat 500X Offroad-Look in den Versionen Cross und Cross Plus wendet sich an den technologisch Interessierten, der seine Hobbys im Freien ausübt. Beiden Zielgruppen gemeinsam ist der Wunsch nach hoher Individualität, ohne auf den typischen Charakter und den Stil eines Fiat 500 zu verzichten.

 

Design und Abmessungen

Entworfen im Centro Stile Fiat, verkörpert der neue Fiat 500X eine neue Dimension innerhalb der Fiat 500 Familie. Designelemente des ikonischen Fahrzeugs treffen auf ein modernes Crossover-Konzept. Durch die Offroad-Attribute wird der Fiat 500X zu einem geländegängigen Freizeitmobil auch für alle Wege des Alltags.

Mit seiner charakterstarken Persönlichkeit und seinem unverwechselbaren Design „Made by Fiat" zeigt sich der neue Crossover enorm vielseitig. Er bietet Flexibilität, Vernunft und Qualität und trotz kompakter Abmessungen einen großen Innenraum. Erstklassige Materialien und Stoffe stehen ebenso zur Verfügung wie hochmoderne Ausstattungen und fortschrittlichste Sicherheits- und Komforttechnologie. Der neue Fiat 500X ist ein lässiges Fahrzeug für jeden Tag, das sich dank des umfangreichen Angebots an Zubehör und Accessoires ganz nach den Wünschen des Besitzers noch weiter individualisieren lässt.

Das selbstbewusste, robuste Äußere des Autos zeichnet sich stilistisch durch eine sehr harmonische Linienführung aus. In den Details richtet es sich an Menschen, die den Komfort, das Platzangebot und die Technologie eines Kompaktwagens suchen. Der Fiat 500X begeistert mit Innenstadt-tauglichen Abmessungen: Die Länge beträgt 4,25 Meter, als Cross und Cross Plus sind es zwei Zentimeter mehr. Die Karosserie ist 1,80 Meter breit, die Höhe beträgt 1,60 Meter bzw. rund 1,61 Meter mit Dachreling. Die Allrad-Variante des Fiat 500X misst in der Höhe 1,62 Meter.

Außen kompakt, innen komfortabel - der Fiat 500X bietet im Innenraum ein großzügiges Platzangebot, hochwertige Materialien und Oberflächen sowie eine Vielzahl von praktischen Ablagemöglichkeiten. Kunden haben die Wahl unter sieben Interieurvarianten, die neben verschiedenen Stoffen auch Leder mit sorgsam ausgewählten Farben kombinieren. Besonders funktionell sind die zahlreichen Sitzkonfigurationen und der variable Gepäckraum (Fassungsvermögen in Standardstellung der hinteren Sitzbank: 350 Liter).

Schließlich kann der Kunde aus zwölf verschiedenen Karosserielackierungen wählen, die - jede für sich - den Charakter des Fiat 500X betonen. Außerdem stehen sieben verschiedene Designs für die in 16, 17 und 18 Zoll Durchmesser verfügbaren Leichtmetallräder zur Auswahl.

 

Motoren, Getriebe und Antriebssysteme
Für den neuen Fiat 500X stehen maßgeschneiderte Kombinationen von Motoren, Getrieben und Antriebssystemen zur Wahl, die den Anforderungen unterschiedlicher Nutzer entsprechen. In Deutschland haben Kunden die Wahl zwischen folgenden Varianten:

  • 1.6 E-torQ: Vierzylinder-Benziner mit 82 kW (110 PS) Leistung, Vorderradantrieb, manuelles Fünfgang-Getriebe
  • 1.4 Turbo MultiAir: Vierzylinder-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung, der 103 kW (140 PS) leistet, Vorderradantrieb, manuelles Sechsgang-Getriebe
  • 1.6 16V MultiJet: Vierzylinder-Turbodiesel mit 88 kW (120 PS) Leistung, Vorderradantrieb, manuelles Sechsgang-Getriebe
  • 2.0 16V MultiJet: Vierzylinder-Turbodiesel mit 103 kW (140 PS) Leistung, Vierradantrieb, Neungang-Automatikgetriebe und manuelles Sechsgang-Getriebe

 

Folgende Antriebsversionen ergänzen die Modellpalette zu einem späteren Zeitpunkt:

  • 1.4 Turbo MultiAir: zweite Variante des Vierzylinder-Turbobenziners mit MultiAir-Ventilsteuerung, hier mit 125 kW (170 PS), Vierradantrieb, Neungang-Automatikgetriebe
  • 1.4 Turbo MultiAir: Vierzylinder-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung, 103 kW (140 PS) Leistung, Vorderradantrieb, Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe
  • 1.3 16V MultiJet: Vierzylinder-Turbodiesel, 70 kW (95 PS) Leistung, Vorderradantrieb, Manuelles Fünfgang-Getriebe

Mit dem innovativen Doppelkupplungsgetriebe setzt der Fiat 500X 1.4 Turbo MultiAir Maßstäbe in diesem Fahrzeugsegment. Das System vereint in sich gewissermaßen zwei herkömmliche Getriebe mit jeweils eigener Kupplung. Während ein Getriebe die Antriebskraft auf die - in diesem Fall - Vorderräder überträgt, hält das zweite Getriebe den nächsten benötigten Gang bereits vor. Beim Gangwechsel trennt eine Kupplung, die zweite schließt blitzschnell. Auf diese Weise erfolgen automatische Gangwechsel praktisch ohne Zugkraftunterbrechung. 

 

Das innovative Neunstufen-Automatikgetriebe
Der Fiat 500X ist nicht nur ein besonderes Crossover-Fahrzeug, er ist auch das erste Modell der Marke, das  mit einem Neungang-Automatikgetriebe angeboten wird. Diese innovative Kraftübertragung harmoniert perfekt mit den 125 kW (170 PS) des Benziners 1.4 MultiAir Turbo und den 103 kW (140 PS) des Turbodiesels 2.0 16V MultiJet. Schnelle Gangwechsel und sanfte Kraftentfaltung sind dabei nur zwei der zahlreichen Vorteile, die das Automatikgetriebe bietet. Darüber hinaus hat der Fahrer die Möglichkeit, Gangwechsel auch manuell per sequenzieller Handschaltung durchzuführen.

 

Vierradantrieb und entkoppelte Hinterachse
Der neue Fiat 500X ist sowohl in Vorderrad- als auch in Vierradantrieb-Konfiguration verfügbar. Eine besondere Eigenschaft des neuen 4x4-Antriebs ist ein System zur automatischen Entkopplung der Hinterachse. In Situationen, in denen der Vierradantrieb nicht benötigt wird, schaltet die Elektronik drehmomentabhängig automatisch und ohne erforderliche Handlung des Fahrers auf energiesparenden Vorderradantrieb um. Der neue Fiat 500X ist gemeinsam mit dem Jeep Renegade das einzige Auto im Segment, das über diese Technologie verfügt.

 

Fiat Mood SelectorTM und elektronisches Sperrdifferenzial Traction+
Ein weiteres innovatives Feature des neuen Fiat 500X ist der Fiat Mood SelectorTM, mit dem Motorsteuerung, Ansprechverhalten der Bremsen, Lenkung sowie Arbeitsweise des Automatikgetriebes an die Bedingungen von Verkehr und Straßenverhältnissen angepasst werden. Drei Stufen stehen zur Verfügung: „Auto" für den optimalen Kompromiss aus Komfort, Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen; „Sport" für besonders leistungsorientiertes Fahren; „Allwetter" für höchstmögliche Sicherheit bei schwierigen Straßenverhältnissen.

Bei den Fiat 500X Varianten mit Allradantrieb ist der Modus „Allwetter" durch die Funktion „Traction" ersetzt. Diese beschleunigt bei den Modellvarianten mit Vierradantrieb die Übertragung von Drehmoment auf die Hinterachse. Verfügt der Fiat 500X über Vorderradantrieb, ist im Modus „Traction" das Antriebsschlupf-System Traction+ aktiviert. Dieses wirkt wie ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial und verbessert das Fahrverhalten auf unebenen oder rutschigen Fahrbahnen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Allradantrieb weist Traction+ deutliche Vorteile in den Punkten Kosten und Umweltbelastung auf. Im Normalbetrieb wird nicht unnötigerweise eine zweite Achse angetrieben.

 

Fahrverhalten und Sicherheit
Ausgestattet mit Einzelradaufhängungen nach dem McPherson-System auch an der Hinterachse, sichert der Fiat 500X das optimale Gleichgewicht aus agilem Handling und hohem Komfort. Der neue Crossover wurde zudem nach den modernsten Erkenntnissen bei aktiver und passiver Sicherheit konzipiert, um den Passagieren im Ernstfall höchstmöglichen Schutz zu bieten.

Alle Modellvarianten des Fiat 500X sind serienmäßig unter anderem mit sechs Airbags (je zwei Front-, Seiten- und Kopf-Airbags), Tagfahrlicht sowie elektronischer Fahrstabilitätskontrolle (ESC) ausgestattet. Versionsabhängig sind außerdem Spurhalte-Assistent und Bi-Xenon-Scheinwerfer serienmäßig an Bord. Auf Wunsch verfügbar sind Totwinkel-Warnsystem, Rückfahrkamera und Auffahrwarnsystem, das Kollisionen sogar bei Autobahngeschwindigkeit vermeiden hilft.

 

Infotainmentsystem UconnectTM
In Bezug auf Komfort und Infotainment setzt der Fiat 500X in seinem Segment Ausrufezeichen. Die modernen UconnectTM Systeme mit 5,0-Zoll bzw. 6,5-Zoll-Touchscreens bilden die ideale Zentrale für die Steuerung von Audioanlage, Freisprechanlage, externen Datenspeichern und UconnectTM LIVE Serviceangeboten. Beide Versionen verfügen über Bluetooth-Schnittstelle, AUX-in-Eingang und USB-Anschluss, sie sind außerdem per Sprachsteuerung bedienbar. Zusätzlich bietet das UconnectTM mit Fünf-Zoll-Bildschirm ein Navigationssystem von TomTom. Das Navigationssystem der UconnectTM Anlage mit 6,5 Zoll stellt darüber hinaus 3D-Karten, progressive Zielführung und die Funktion „One Shot Voice Destination Entry" zur Verfügung, die eine Adresseneingabe durch Sprachbefehle ermöglicht.

Mit Hilfe des Farb-Touchscreen sind alle Hauptfunktionen des Systems zugänglich. Dazu gehören Analog- oder Digitalradio (DAB+) sowie alle gängigen Multimediaquellen wie MP3-Player, iPod, iPhone und andere Smartphones, die über USB-Port, AUX-in-Eingang oder Bluetooth mit dem System verbunden sind. Alle Funktionen können auch über die Fernbedienung am Lenkrad angesteuert werden, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss.

Das neue UconnectTM LIVE System erlaubt dem Fahrer durch die Integration seines Smartphones ebenfalls den Zugriff auf viele Applikationen direkt über das Bordsystem. So steht man, etwa über Facebook oder Twitter, immer in Kontakt mit Freunden oder Geschäftspartnern. Das System bietet außerdem den Zugang zum Musikangebot von Deezer oder mittels TuneIn zu über 10.000 Internet-Radiostationen. Darüber hinaus verkürzen Nachrichten in Echtzeit via Reuters oder aktuellste Staumeldungen und Wetterprognosen durch den Service TomTom Live die Fahrt.

Und schließlich steht für den neuen Fiat 500X die innovative Spritspar-Software eco:DriveTM zur Verfügung. Sie erstellt für jeden Fahrer individuelle Tipps, durch die er seinen persönlichen Fahrstil so optimieren kann, dass er bis zu 16 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht. Auch das interaktive Benutzerhandbuch my:CarTM ist ein weiterer Komfortgewinn. Es unterstützt den Fahrzeugbesitzer nicht nur bei der Einhaltung von Wartungsintervallen, sondern hilft auch bei Notfällen.

In Sachen Musikgenuss an Bord ist das optionale Hi-Fi-System BeatsAudioTM ein besonderes Highlight. Entwickelt wurde es gemeinsam mit den Soundspezialisten von Beats by Dr. Dre. Nach der Premiere im Fiat 500L revolutioniert das System nun im neuen Fiat 500X die Art und Weise, wie Musik in einem Fahrzeug erlebt werden kann.

 

*

 

Kontakt:

Florian Büngener
Tel: +49 69 66988-460
E-Mail: florian.buengener@fcagroup.com

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge